Das ist mein Ausdruck.

Ich bewerte meinen Ausdruck nicht. Es darf sein, was ist.

Ich erlaube mir, frei zu sein.